Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
News Termine Die Band Der Fanclub International Forum Chat Memberarea Button
Background
Anmelden

Einloggen

Benutzername *
Passwort *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Passwort wiederholen *
E-Mail *
E-Mail wiederholen *
Captcha *

tomAm 1. September 1989 erblickte Tom in Leipzig das Licht der Welt. Mit seinem 10 Minuten jüngeren Zwillingsbruder Bill wuchs er in einem kleinen Dorf namens Loitsche in der Nähe von Magdeburg auf.
Tom, wie auch sein Bruder, waren schon damals Rampensäue, wie man bei ihrer ersten und leider bis heute einzigen Gastrolle in dem Film "Verrückt nach dir" sehen konnte, in dem sie gerade mal 5 Jahre alt waren.

Animiert von seinem Stiefvater Gordon, lernte Tom bereits mit 7 Jahren die ersten Gitarrengriffe. Nach eigener Aussage war er so begeistert, dass er sich hoch motiviert das Gitarre spielen alleine beigebracht hat. Zwei Jahre später gründete er mit seinem Zwilling die Band „Black Questionmark“. Der Bandname sollte cool, nicht zu lang und aussagekräftig sein. Tom schmunzelt selbst inzwischen über ihre damalige Kreativität.

Später lernten die beiden Georg (Bass) und Gustav (Schlagzeug) bei einem Auftritt im „Gröninger Bad“ kennen und gründeten  die Garagenband „Devilish“.

Erste Einblicke in die weite Welt des Showbiz bekam Tom 2003, als sein kleiner Bruder Bill bei der ersten „Star Search“-Staffel in Deutschland teilnahm. Diese waren jedoch kein Vergleich mit dem was noch folgen sollte.
Peter Hoffmann wurde auf Bill aufmerksam und lud die komplette Band, welche sich kurze Zeit später in "Tokio Hotel" umbenannt hat, zu sich ins Studio nach Lüneburg ein. Dort entstand ihr Debutalbum "Schrei“, welches unter anderem den Song „Durch den Monsun“ enthielt. Mit diesem Song schafften sie den Durchbruch und standen wochenlang auf Platz 1 der Charts.

Als Tom nach den Sommerferien wieder aufs Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium in Wolmirstedt gehen wollte, war ein normaler Untterrichtsablauf nicht mehr möglich. Fans, wie auch Journalisten belagerten die Schule und ließen die Zwillinge ausrufen, um an Interviews zu kommen. Daraufhin wurden die Zwillinge vorerst freigestellt und beendeten 2008 erfolgreich über eine Bochumer Fernschule ihre Fachoberschulreife.

Im Herbst 2005 zog Tom mit seinen Bandkollegen nach Hamburg ins Westend-Village. Aus dem angemietetem Loft zogen sie jedoch 2007, nach andauernder Belagerung von Fans, wieder aus.

Tom ist ein großer Fan PS-starker Autos. Ebenso wie für seinen Zwilling Bill, war und ist es ein großes Stück Freiheit mobil zu sein.

Obwohl man es sich heute kaum noch vorstellen kann, war Tom mal Fan von Metall und hartem Rock. Sein erstes selbst gekauftes Album ist von Aerosmith.
Heute hört er nicht nur hauptsächlich Hip Hop und deutschen Rap, sondern stylt sich auch wie der Wickeda MC - Sam Semilia.
Wie sein Bruder Bill, geht auch Tom mit seinem „Image“ sehr selbstironisch um. So ist er nach eigener Aussage der Frauenheld der Band und verkauft sich gerne als Macho. Es gibt immer wieder eine Reihe von Frauen an Toms Seite, doch keine wird von ihm so sehr vergöttert, wie seine Sammlung von Gibson-Gitarren.

Toms Equipment:

  • E-Gitarren: Hauptsächlich "Gibson Les Paul Custom" in verschiedenen Tunings. Außerdem "Gibson Flying V". Darunter sind teilweise Sonderanfertigungen, was das Design betrifft, zum Beispiel eine verspiegelte "Gibson Les Paul".
  • Akustik Gitarren: "Gibson Sheryl Crow", "Gibson Rosewood"
  • Amps+Boxen: "Mesa Boogie Rectifier"+Rectifier 4x12 , "Fender Jazz Chorus", div. Marshall Amps und Boxen u.a "JCM 2000"